Logo der Universität Wien

Publikationen zum Themenbereich "Diktaturen, Gewalt, Genozide" (seit 2009)

 

 

Gerhard Botz

Bücher

Mit Helmut Konrad, Stefan Karner, Siegfried Mattl (Hrsg.): Terror und Geschichte, Wien / Köln / Weimar, Böhlau 2012.

Mit Stefan Karner, Helmut Konrad (Hrsg.): Krieg. Erinnerung. Geschichtswissenschaft, Bd. 1, Wien, Böhlau 2009.

Publikationsreihen

Mitherausgeber: Studien zur Historischen Sozialwissenschaft, Campus-Verlag: Frankfurt am Main / New York, Seit 1982, bisher 35 Bde.

Mitherausgeber: Wiener Studien zur Zeitgeschichte, Lit Verlag Münster u.a., seit 2010, 4 Bde.

Mitherausgeber : Veröffentlichungen des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, Wien / Köln / Weimar, Böhlau Verlag, seit 2009, 2 Bde.

Aufsätze

Simon Wiesenthals Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte des österreichischen Nationalsozialismus. Sein (fast) vergessenes „Memorandum“ zur „Beteiligung von Österreichern an Nazi-Verbrechen“ und die „österreichische Täter-These“, in: Forschungen zum Nationalsozialismus. Festschrift für Brigitte Bailer-Galanda, hrsg. vom DÖW, Wien 2012, S. 169-199.

Rückkehr von Krieg und physischer Gewalt in die Geschichte? Anmerkungen zu Räumen extremer Gewalt in Europa im 20. Jahrhundert, in: Barbara Stelzl-Marx und Gerald Schöpfer (Hrsg.), Wirtschaft. Macht. Geschichte. Brüche und Kontinuitäten im 20. Jahrhundert, Graz, Leykam 2012, S. 321-332.

Expansion und Entwicklungskrisen der NSDAP-Mitgliedschaft. Von der sozialen Dynamik zur bürokratischen Selbststeuerung? (1933-1945), in: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs. Beruf(ung): Archivar. Festschrift für Lorenz Mikoletzky, Teil II, Bd. 55 (2011), S. 1161-1186.

Beschweigen und Erinnern des Nationalsozialismus am Beispiel der Verfolgung ungarischer Juden und Jüdinnen in Österreich 1944/45, in: István Majoror, Zoltàn Maruzsa und Oliver Rathkolb (Red.), Österreich und Ungarn im Kalten Krieg, Wien / Budapest 2010, S. 11-42

Verf. mit Regina Fritz, Alexander Prenninger, Mauthausen überleben und erinnern. Vergleichende Analyse von lebensgeschichtlichen Interviews mit Überlebenden des KZ Mauthausen. Ein Bericht aus dem "Mauthausen Survivors Research Project" (MSRP), in: Jahresbericht 2009 der Gedenkstätte Mauthausen, Wien 2010, S. 39-48.

Nazi, oportunista, «cazapartisanos», víctima de guerra. Retazos de memoria y pruebas documentales de mi padre: reflexiones autobiográficas, in: Historia, Antropología y Fuentes Orales, no. 42.1, 2009, S. 5-32.

 

 

Linda Erker

Bücher

Mit Klaus Kienesberger, Erich Vogl, Fritz Hausjell (Hrsg.), Gedächtnis-Verlust? Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft, Köln, Herbert von Halem Verlag 2013.

Mit Alexander Salzmann, Lucile Dreidemy, Klaudija Sabo (Hrsg.), Update! Perspektiven der Zeitgeschichte, Zeitgeschichtetage 2010, Wien-Innsbruck, Studienverlag 2012.

Aufsätze

Mit Klaus Kienesberger, Erich Vogl, Einleitung. In: Linda Erker, Klaus Kienesberger, Erich Vogl, Fritz Hausjell (Hrsg.), Gedächtnis-Verlust? Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft, Köln, Herbert von Halem Verlag 2013, S. 9-16.

Hochschulen im Austrofaschismus und im Nationalsozialismus: Ein kooperatives Lehrprojekt der Österreichischen HochschülerInenschaft. In: Oliver Rathkolb (Hrsg.), Der lange Schatten des Antisemitismus, Wien, Vienna University Press V&R unipress 2013, S. 245-251.

Holocaust und Öffentlichkeit: Zur Wissensvermittlung in Österreich. In: Michael Brenner, Maximilian Strnad (Hrsg.), Der Holocaust in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft: Bilanz und Perspektiven, Göttingen, Wallstein Verlag 2012, S. 145-161.

 

 

Kerstin S. Jobst

Aufsätze

Die Rolle der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl für den Zerfall der Sowjetunion. Die Ukraine und Belarus. in: Martin Malek/Anna Schor-Tschudnowskaja (Hrsg.), Der Zerfall der Sowjetunion. Ursachen-Begleiterscheinungen-Hintergründe, Baden-Baden, Nomos 2013, S. 251-268.

Bilder des indigenen Kriegers in der russischen Kultur, in: Stefan Bayer/Matthias Gillner (Hrsg.), Soldaten im Einsatz. Sozialwissenschaftliche und ethische Reflexionen, Berlin, Duncker & Humblot 2011 (=Sozialwissenschaftliche Studien, 49), S. 185-204.

Die transkontinentale Expansion im Zarenreich, in: Tanja Bührer/Christian Stachelbeck/Dierk Walter (Hrsg.), Imperialkriege von 1500 bis heute. Strukturen, Akteure, Lernprozesse, Paderborn, Schöningh 2011, S. 55-72.

Travmatična pam-jat´ v Ukraïny. Holodomor i Čornobyl´. In: Krytyka. Prostir nezaležnoï dumki, Jg. 15, Heft 11-12(2011), S. 16-27.

 

 

Christa Hämmerle

Bücher

Heimat/Front. Geschlechtergeschichte/n des Ersten Weltkriegs in Österreich-Ungarn, Wien/Köln/Weimar, Böhlau 2014

Mit Oswald Überegger und Birgitta Bader-Zaar (Hrsg), Gender and the First World War, Basingstoke Hampshire, Palgrave McMillan 2014.

Des Kaisers Knechte. Erinnerungen an die Rekrutenzeit im k. (u.) k. Heer 1868 bis 1914. Herausgegeben, bearbeitet und erläutert von Christa Hämmerle (= Damit es nicht verlorengeht ... Bd. 66), Wien/Köln/Weimar, Böhlau 2012.

Mit Laurence Cole und Martin Scheutz (Hrsg.), Glanz - Gewalt - Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800 bis 1918) (= Frieden und Krieg. Beiträge zur Historischen Friedensforschung Band 18), Essen, Klartext 2011.

Christa Hämmerle und Li Gerhalter (Hrsg.), Apokalyptische Jahre. Die Tagebücher der Therese Lindenberg 1938 bis 1946 (= L´Homme Archiv. Quellen zur Feministischen Geschichtswissenschaft  Band 2), Köln/Weimar/Wien, Böhlau 2010.

Mit Helmut Konrad und Manfried Rauchensteiner: Der Erste Weltkrieg. Die große Erschütterung und der Keim des Neuen, 12 Vorlesungen, hrsg. von Claudia Gigler, Kleine Zeitung Edition 2013 (als DVD und Textbuch).

Aufsätze

forthcoming: Soldaten - Österreich-Ungarn, in: Nicola Labanca und Oswald Überegger, Krieg in den Alpen. Österreich-Ungarn und Italien im Ersten Weltkrieg 1914-1918, Wien/Köln/Weimar, Böhlau 2014.

"Mentally broken, physically a wreck ...": Violence in War Accounts of Nurses in Austro-Hungarian Service, in: Christa Hämmerle, Oswald Überegger and Birgitta Bader-Zaar (Hrsg.): Gender and the First World War, Basingstoke Hampshire, Palgrave McMillan 2014, pp. 89-107.

Mit Oswald Überegger and Birgitta Bader-Zaar: Introduction: Women’s and Gender History of the First World War - Topics, Concepts, Perspectives, in: Dies (Hrsg.), Gender and the First World War, Basingstoke Hampshire: Palgrave McMillan 2014, S. 1-15.

Gendered Narratives of the First World War. The Example of Former Austria, in: Marco Mondini und Massimo Rospocher (Hrsg.), Narrating War. Early Modern and Contemporary Perspectives, Berlin: Duncker & Humblot / Bologna: Il Mulino 2013, S. 173-187.

Between Instrumentalisation and Self-Governing. (Female) Ego-Documents in The European Age of Total War, in: The Uses of First Person Wrigings. Africa, America, Asia, Europe/Les usages des écrits du for privé. Afrique, Amérique, Asie, Europe. Edited by/sous la direction de Francois-Joseph Ruggiu, Bruselles/Bruxelles et al 2013, S. 263-284.

Den Militärdienst erinnern – eine Einleitung, in: Christa Hämmerle (Hrsg.), Des Kaisers Knechte. Erinnerungen an die Rekrutenzeit im k. (u.) k. Heer 1868 bis 1914, Wien/Köln/Weimar, Böhlau 2012 (= Damit es nicht verlorengeht ..., Band 66), S. 7-27.

(Über-)Leben in einer "nicht privilegierten Mischehe". Das Tagebuch der Therese Lindenberg (1938-1946). Beitrag zum Themenschwerpunkt "Europäische Geschichte - Geschlechtergeschichte in: Themenportal Europäische Geschichte (2012).

Entzweite Beziehungen? Zur Feldpost der beiden Weltkriege aus frauen- und geschlechtergeschichtlicher Perspektive, in: Schreiben im Krieg - Schreiben vom Krieg. Feldpost im Zeitalter der Weltkriege. Hrsg. von Veit Didczuneit, Jens Ebert und Thomas Jander (Konferenz im Museum für Kommunikation Berlin, 13. bis 15. September 2010, Museumsstiftung Post und Telekommunikation), Essen 2011, 243-254.

"... dort wurden wir dressiert und sekiert und geschlagen ..." Vom Drill, dem Disziplinarstrafrecht und Soldatenmisshandlungen im Heer (1868 bis 1914), in: Laurence Cole / Christa Hämmerle / Martin Scheutz (Hrsg.), Glanz - Gewalt - Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800 bis 1918) (= Frieden und Krieg. Beiträge zur Historischen Friedensforschung Band 18), Essen 2011, 31-54.

Mit Laurence Cole und Martin Scheutz: Glanz - Gewalt - Gehorsam. Traditionen und Perspektiven der Militärgeschichtsschreibung zur Habsburgermonarchie, in: Laurence Cole / Christa Hämmerle / Martin Scheutz (Hg.), Glanz - Gewalt - Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800 bis 1918) (= Frieden und Krieg. Beiträge zur Historischen Friedensforschung Band 18), Essen 2011, 13-28.

1918 - Vom Ersten Weltkrieg zur Ersten Republik, in: Martin Scheutz, Arno Strohmeyer (Hrsg.), Von Lier nach Brüssel. Schlüsseljahre österreichischer Geschichte (1496-1995), Wien, Studienverlag 2010, S. 251-271.

Trost und Erinnerung. Kontexte und Funktionen des Tagebuchschreibens von Therese Lindenberg (1938 bis 1946), in: Christa Hämmerle und Li Gerhalter (Hrsg.), Die Tagebücher der Therese Lindenberg 1938 bis 1946 (= L´Homme Archiv. Quellen zur Feministischen Geschichtswissenschaft Band 2), Köln/Weimar/Wien 2010, 1-60.

 

 

Gabriella Hauch

Bücher

Frauen bewegen Politik. Österreich 1848-1938, Studien zur Frauen und Geschlechterforschung 10, Innsbruck-Wien-Bozen, Studienverlag 2009 - 2. Auflage, Paperback, 2010.

Frauen.Leben.Linz. Eine Frauen- und Geschlechtergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert, Linz. Archiv der Stadt Linz, 2013.

Aufsätze

Frauenbewegung/en – eine leidenschaftliche Spurensuche, in: Johanna Gehmacher und Natascha Vitorelli (Hg.), Wie Frauenbewegung geschrieben wird. Historiographie, Dokumentation, Stellungnahmen, Bibliographien, Wien, Löcker 2009, S. 245-249.

"Eins fühlen mit den Genossinnen der Welt". Kampf- und Feiertage der Differenz: Internationale Frauentag in der Ersten Republik Österreich, in: Heidi Niederkofler, Maria Mesner u. Johanna Zechner (Hg.), Frauentag! Erfindung und Karriere einer Tradition, Wien, Löcker 2011, S. 60-105.

"Wir wollen das Glück der Menschheit!". Internationale Frauentage im Ersten Weltkrieg und in der Ersten Republik Österreich – am Beispiel Linz, in: Klaus Luger u. Hans Mayer (Hg.), Stadtgesellschaft. Werte und Positionen, Linz 2011, S. 175-200.

Sisters and Comrades. Women’s Movements and the "Austrian Revolution": Gender in insurrection, the Räte movement, parties and parliament, in: Ingrid Sharp / Matthew Stibbe (Hrsg.), Aftermaths of War. Women’s Movement and Female Activists 1918-23, Leiden/Boston, Brill 2011, S. 221-243.

"Against the Mock Battle of Words". Therese Schlesinger, neé Eckstein (1863-1940), a Radical Seeker, in: Contemporary Austrian Studies, Vol. XXI, New Orleans/Innsbruck 2012, S. 66-86.

Vom Androzentrismus in der Geschichtsschreibung. Geschlecht und Politik im autoritären christlichen Ständestaat/ "Austrofaschismus" (1933/34-1938), in: Lucile Dreidemy / Florian Wenninger (Hrsg.), Das Dollfuss/Schuschnigg-Regime 1933-1938: Vermessung eines Forschungsfeldes, Wien, Böhlau 2013, S. 351-379.

 

 

Bertrand Perz

Bücher  

Bertrand Perz/ Thomas Albrich/ Elisabeth Dietrich-Daum/ Hartmann Hinterhuber/ Brigitte Kepplinger/ Wolfgang Neugebauer/ Christine Roilo/ Oliver Seifert/ Alexander Zanesco (Hrsg.), Schlussbericht der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945, Innsbruck 2014 (Veröffentlichungen der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945, Band 1)  

Günter Morsch/ Bertrand Perz (Hrsg.), unter Mitarbeit von Astrid Ley, Neue Studien zu nationalsozialistischen Massentötungen durch Giftgas. Historische Bedeutung, technische Entwicklung, revisionistische Leugnung, Berlin 2011 (2. Überarbeitete Auflage Berlin 2012)  

Das Projekt „Quarz“ Der Bau einer unterirdischen Fabrik durch Häftlinge des KZ Melk für die Steyr-Daimler-Puch AG 1944-1945, Innsbruck 2014 (überarbeitete Neuauflage von Projekt Quarz. Steyr-Daimler-Puch und das Konzentrationslager Melk, Wien 1991)

Verwaltete Gewalt. Der Tätigkeitsbericht des Verwaltungsführers im Konzentrationslager Mauthausen 1941 bis 1944, Wien 2013 (Schriftenreihe der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Band 8)  

Reihenherausgeberschaft  

Publikationsreihe: „Der Nationalsozialismus und seine Folgen“. Gem. mit Florian Freund und Karl Stuhlpfarrer (†) für die Forschungsgemeinschaft zur Geschichte des Nationalsozialismus, Studienverlag Innsbruck Wien Bozen, 2000 ff.  

Bd. 5 Matthias Kaltenbrunner, Flucht aus dem Todesblock. Der Massenausbruch sowjetischer Offiziere aus dem Block 20 des KZ Mauthausen und die „Mühlviertler Hasenjagd“ – Hintergründe, Folgen, Aufarbeitung, Innsbruck 2012  

Aufsätze  

Gem. mit Jörg Skriebeleit, Den Tod ausstellen/Exhibiting Death, in: Der Tatort Mauthausen/The Crime Scenes of Mauthausen. Eine Spurensuche/Searching for Traces. Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen/ Catalogue to the exhibition at the Mathausen Memorial, hg. vom Verein für Gedenken und Geschichtsforschung in österreichischen KZ-Gedenkstätten, Wien 2014 S. 117-133.  

Anstelle eines Resümees. 16 Fragen und Antworten, in: Bertrand Perz/ Thomas Albrich/ Elisabeth Dietrich-Daum/ Hartmann Hinterhuber/ Brigitte Kepplinger/ Wolfgang Neugebauer/ Christine Roilo/ Oliver Seifert/ Alexander Zanesco (Hrsg.), Schlussbericht der Kommission zur Untersuchung der Vorgänge um den Anstaltsfriedhof des Psychiatrischen Krankenhauses in Hall in Tirol in den Jahren 1942 bis 1945, Band 1, Innsbruck 2014, S.365-381.  

Vorwort, in: Roman Fröhlich/ Mira Jovanović-Ratković/ Cornelia Siebeck/ Frank Wiedemann (Hg.), Zentrum und Peripherie. Die Wahrnehmung der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Berlin 2013, S.7.  

Gem. mit Jörg Skriebeleit, Einleitung, in: Das Konzentrationslager Mauthausen 1938 – 1945. Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Wien 2013, S. 12-15.  

Das Konzentrationslager darstellen: Alte und neue historische Ausstellungen in Mauthausen, in: Das Konzentrationslager Mauthausen 1938-1945. Katalog zur Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Wien 2013, S. 79 - 85.  

Die KZ-GedenkstätteMauthausen: Nachnutzungen eines Konzentrationslagers im historischen Rückblick, in: Bogusław Dybaś / Tomasz Kranz / Irmgard Nöbauer / Heidemarie Uhl (Hg.), Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Polen und Österreich. Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven, Frankfurt a.M. 2013, S. 117-133.  

Das Konzentrationslager darstellen. Alte und neue historische Ausstellungen in Mauthausen, in: KZ-Gedenkstätte Mauthausen . Mauthausen Memorial 2012. Forschung – Dokumentation – Information, Wien 2013, S.79-84 (erschienen weiters in: Bulletin Mauthausen, hg. vom BM für Inneres Wien, Ausgabe 01, Mai 2013, S. 23-28).

Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen für die Flugzeugindustrie in Schwechater Kellereien. In: Mauthausen Memorial 2012. Forschung – Dokumentation – Information, Wien 2013, S. 19-30.  

Neuere Forschungen zur Frage des Status von Personen, die im deutschen Reich nach den Nürnberger Rassengesetzen als „Mischlinge“ definiert wurden, in: Susanne Hehenberger / Monika Löscher, Die verkaufte Malkunst. Jan Vermeers Gemälde im 20. Jahrhundert, Wien-Köln-Weimar 2013, S.221-240 (Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 4, hg. von Eva Blimlinger und Heinz Schödl).  

Rüstungsproduktion im KZ-Lagerkomplex Mauthausen und besonderer Berücksichtigung der Messerschmitt GmbH Regensburg, in: Reinhard Hanausch / Bernhard Lübbers / Roman Smolorz / Mark Spoerer (Hg.), Überleben durch Kunst. Zwangsarbeit im Konzentrationslager Gusen für das Messerschmittwerk Regensburg, Regensburg 2012, S. 77-90 (Kataloge und Schriften der Staatlichen Bibliothek Regensburg, Band 7, hrsg. von Bernhard Lübbers).  

Maly Trostinec – Kommentar zu Petra Rentrop, in: Waltraud Barton, IM-MER (Hg.), Ermordet in Maly Trostinec. Die österreichischen Opfer der Shoa in Weißrussland, Wien 2012, S.73-78.  

Die Verwertung des Opfergoldes aus den Vernichtungslagern der „Aktion Reinhard“, in: Forschungen zum Nationalsozialismus und dessen Nachwirkungen in Österreich. Festschrift für Brigitte Bailer, hg. vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, Wien 2012, S.131-153.  

Das KZ-Außenlager Bretstein, in: Heimo Halbrainer / Michael Schiestl (Hg.), Adolfburg statt Judenburg. NS-Herrschaft: Verfolgung und Widerstand in der Region Aichfeld-Murboden, Graz 2011, S.111-120.  

Die Ausstellungen in den KZ-Gedenkstätten Mauthausen, Gusen und Melk, in: Dirk Rupnow / Heidemarie Uhl (Hg.), Zeitgeschichte ausstellen in Österreich. Museen – Gedenkstätten – Ausstellungen, Wien – Köln – Weimar 2011, S.87-116.  

gem. mit Brigitte Bailer und Heidemarie Uhl, Die Österreichische Gedenkstätte im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau. Entstehungsgeschichte und Neukonzeption, in: Dirk Rupnow / Heidemarie Uhl (Hg.), Zeitgeschichte ausstellen in Österreich. Museen – Gedenkstätten – Ausstellungen, Wien – Köln – Weimar 2011, S.151-174.  

gem. mit Florian Freund, Tötungen durch Giftgas im Konzentrationslager Mauthausen, in: Günter Morsch / Bertrand Perz (Hg.), Neue Studien zu nationalsozialistischen Massentötungen durch Giftgas. Historische Bedeutung, technische Entwicklung, revisionistische Leugnung, Berlin 2011, S.244-259.  

Le rapport d'activite n° 2 du directeur de l'administration du KZ Mauthausen de 1941 a1944, in: Regards croisés sur le camp de concentration nazi de mauthausen. Archives ‑ mémoire ‑ histoire, publié par L`Amicale de Mauthausen – déportés, familles et amis, Paris 2010, p.140-159 (Cahiers de Mauthausen 3).  

"Wir haben in der Nähe von Linz unter Benutzung von KZ-Männern ein Vorhaben. Zur Genese des Projektes Bergkristall, in: Forschung – Dokumentation – Information. KZ-Gedenkstätte Mauthausen . Mauthausen Memorial 2009, Wien 2010, 55-78.  

"Vernichtung durch Arbeit" im KZ Mauthausen (Lager der Stufe III) 1938-1945, in: Hermann Kaienburg (Hg.), Nationalsozialistische Konzentrationslager 1933-1945: Die Veränderung der Existenzbedingungen, Berlin 2010, 89-104 (Geschichte der Konzentrationslager 1933-1945 Band 11).  

gem. mit Brigitte Baier, Heidemarie Uhl, Die österreichische Gedenkstätte in Auschwitz, in: Spurensuche. Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung, 18 Jg.(2009) Heft 1-4, 52-59.  

Das Aussenlager Graz-Leibnitz des KZ Mauthausen in Aflenz an der Sulm für die Steyr-Daimler-Puch AG, in: Helmut und Johanna Kandl, Wächterhaus. In Erinnerung an die Ermordeten und Toten in Aflenz bei Leibnitz, einem KZ-Aussenlager von Mauthausen, Graz 2009 (ohne Seitenzahlen, Text auch auf Englisch, Slowenisch, Italienisch).

Projektbericht  

Gem. mit Christian Dürr, Florian Freund, Harald Hutterberger, Yariv Lapid, Ralf Lechner, Stephan Matyus, Barbara Schätz, Jörg Skriebeleit, Franz Sonnenberger, Heidemarie Uhl, Robert Vorberg, Mauthausen Memorial neu gestalten. Rahmenkonzept für die Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Wien 2009 (Hg. vom Bundesministerium für Inneres, Abteilung IV/7)

Oliver Rathkolb

Bücher

The Paradoxical Republic. Austria 1945 – 2005, New York – Oxford 2010 (Berghahn Books) und Taschenbuchausgabe, 2013.   

(Mitherausgeber): NS-Zwangsarbeiter in der Elektrizitätswirtschaft der “Ostmark”, 1938-1945, Neuauflage, Wien 2014.  

(Mitherausgeber): Geschichtspolitik im erweiterten Ostseeraum und ihre aktuellen Symptome – Historical Memory Culture in the Enlarged Baltic Sea Region and its Symptoms Today, Göttingen 2011.

(Mitherausgeber): Authoritarianism, History and Democratic Dispositions in Austria, Poland and the Czech Republic, Innsbruck – Wien – Bozen 2010.

(Mitherausgeber): Die „Reichsforste“ in Österreich 1938-1945. Arisierung, Restitution, Zwangsarbeit und Entnazifizierung (Studie im Auftrag der Österreichischen Bundesforste), Wien – Köln – Weimar 2010.

Aufsätze  

Richard Strauss und das Dritte Reich, in: Christiane Mühlegger-Henhapel und Alexandra Steiner-Strauss (Hrsg.), „Trägt die Sprache schon Gesang in sich...“. Richard Strauss und die Oper, Wien 2014, 167-175.  

Holocaust Perceptions of Young Immigrants in Austria, in: Martin Eichtinger, Stefan Karner, Mark Kramer, Peter Ruggenthaler (Hrsg.), Reassessing History from Two Centuries. Festschrift Günter Bischof, Innsbruck 2013, 69-84.  

Otto Binder – Eine Persönlichkeit aus einer anderen Zeit, in: Irena Nawrocka (Hrsg.), Im Exil in Schweden. Österreichische Erfahrungen und Perspektiven in den 1930er und 1940er Jahren, Wien 2013, 67-76.  

Johannes Schwarzenberg – Eine Persönlichkeit der Zeitgeschichte im 20. Jahrhundert, in: Colienne Meran, Marysia Miller-Aichholz, Erkinger Schwarzenberg (Hrsg.), Johannes E. Schwarzenberg. Erinnerungen und Gedanken eines Diplomaten im Zeitenwandel 1903-1978, Wien 2013, 251-261.  

Gedächtnisverlust?, in: Linda Erker, Klaus Kienesberger, Erich Vogl, Fritz Hausjell (Hrsg.): Gedächtnis-Verlust?. Geschichtsvermittlung und -didaktik in der Mediengesellschaft, Köln 2013, 17-25.  

Kommunistische und NS-Denkmäler als Beispiel von Geschichtspolitik in Europa, in: Ferdinand Opll und Walter Schuster (Hrsg.): Stadtkultur – Kultur(haupt)stadt (= Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas, Bd. 23), Wien 2012   „Geschichte(n) einer Karte“. Anmerkungen zur Wechselbeziehung zwischen Nationalsozialismus und Künstlern am Beispiel von Herbert von Karajans NSDAP Mitgliedschaft, in: Friedrich Edelmayer, Margarete Grandner, Jiri Pesek, Oliver Rathkolb (Hrsg.): Über die österreichische Geschichte hinaus. Festschrift für Gernot Heiss zum 70. Geburtstag, Münster 2012 (Aschendorff Verlag), 191-214.  

„Elimination of Austro-Fascists from Post of Influence“. US-Nachkriegsplanungen für eine umfassende Entfaschisierung, in: Ilse Reiter Zatloukal, Christiane Rothländer und Pia Schölnberger (Hrsg.): Österreich 1933-1938. Interdisziplinäre Annäherungen an das Dollfuß /Schuschnigg-Regime, Wien – Köln – Weimar 2012, 273-284.  

Attitudinal Lives: A Survey of Austrian Students Attitudes towards Muslims and Jews, Vergangenheitsbewältigung and World War II, and Democratic Dispositions (gemeinsam mit: Petra Ziegler, Yvonne Schürmann-Zehetner, Regina Fritz und Alexander Salzmann), in: Günter Bischof, Fritz Plasser und Eva Maltschnig (Eds.), Austrian Lives (= Contemporary Austrian Studies, Vol. 21), Innsbruck 2012.   Demokratiegeschichte Österreichs im europäischen Kontext, in: Ludger Helms und David M. Wineroither (Hrsg.): Die österreichische Demokratie im Vergleich (= Politik und Demokratie in kleinen Ländern Europas, Band 1), Baden-Baden 2012, 59-81.  

Historical Perceptions of the Repression of the Holocaust in Czech, Polish and Hungarian Public Opinion and the Austrian „Special Case“, in: Muriel Blaive/Christian Gerbel/Thomas Lindenberger (Eds.): Clashes in European Memory. The Case of Communist Repression and the Holocaust, Innsbruck – Wien – Bozen 2011, 173-191.  

Die „longue durée“ autoritärer Einstellungen der österreichischen Gesellschaft 1978 und 2004/2008, in: Heinrich Berger / Melanie Dejnega / Regina Fritz / Alexander Prenninger (Hrsg.): Politische Gewalt und Machtausübung im 20. Jahrhundert. Zeitgeschichte, Zeitgeschehen und Kontroversen. Festschrift für Gerhard Botz, Wien – Köln – Weimar 2011, 403-417.  

Demokratie und autoritäre Trends in Zentraleuropa, in: Arbeiterkammer (Hrsg.): Zukunft gestalten Visionen denken. 90 Jahre Konstituierung der Arbeiterkammer, Wien 2011, 134-138.   Neuer Politischer Autoritarismus, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 44-45/2011, 56-62.  

Das Bürglgut – ein zeitgeschichtlicher Erinnerungsort, in: Christian Kloyber / Christian Wasmeier (Hrsg.): Das Bürglgut. Von der Großbürgerlichkeit zur Restitution, Innsbruck – Wien – Bozen 2011, 8 13.  

Bruno Walter und die „bitteren Gefühle“ und „schlimmen Jahre“ der Wiener Philharmoniker und Karl Böhms, in: Primus-Heinz Kucher/Johannes F. Evelein/Helga Schreckenberger (Hrsg.): Erste Briefe/First Letters aus dem Exil 1945-1950. (Un)mögliche Gespräche. Fallbeispiele des literarischen und künstlerischen Exils, München 2011, 255-267.  

Erinnerungs- und Geschichtspolitik – ein europäisches Modell zur Analyse des kulturellen kollektiven Gedächtnisses, in: Oliver Rathkolb/Imbi Sooman (Hrsg.): Geschichtspolitik im erweiterten Ostseeraum und ihre aktuellen Symptome – Historical Memory Culture in the Enlarged Baltic Sea Region and its Symptoms Today, Göttingen 2011, 31-53.  

The Importance of Historical Perceptions of the Holocaust as an Indicator of Democratic  Potential and European „Hyphenated“ Identities as exemplified by the Baltic States since 1989, in: Imbi Sooman, Stefan Donecker (Hrg.): The “Baltic Frontier” Revisited. Power Structures and Cross-Cultural Interactions in the Baltic Sea Region, Wien 2009, 189-205.  

The Anschluss in the Rear-view Mirror, 1938-2008: Historical Memories between debate and Transformation, in: Contemporary Austrian Studies, Vol. XVII (2009), 5-28.   Hans Kelsen und das FBI während des McCarthysmus in den USA, in: Robert Walter, Werner Ogris, Thomas Olechowski (Hg.): Hans Kelsen: Leben - Werk - Wirksamkeit. Ergebnisse einer Internationalen Tagung, veranstaltet von der Kommission für Rechtsgeschichte Österreichs und dem Hans Kelsen-Institut (19.-21. April 2009), Schriftenreihe des Hans Kelsen-Instituts 32, Wien 2009, 339-349.  

Historical perceptions concerning the changes of 1989 and authoritarian disposition, in: Authoritarianism, History and Democratic Dispositions in Austria, Poland and the Czech Republic, Innsbruck – Wien – Bozen 2010, 127-134.   The Quest for a European History Textbook in the 1960s, in: Oliver Rathkolb (Ed.), How to (Re) Write European History, Innsbruck – Wien – Bozen 2010, 111-121.  

Introduction: Negotiating History and the European Political Agenda, in: Oliver Rathkolb (Ed.), How to (Re) Write European History, Innsbruck – Wien – Bozen 2010, 7-13.  

Politics of Memory and the Shadows of the Hidden Past, in: Wolfgang Petritsch and Vedran Dzihic (Eds.), Conflict and Memory: Bridging Past and Future in [South East] Europe, Baden Baden 2010, 49-81.    „Ein garstig Lied! Pfui! Ein politisch´ Lied!“ – U.S. Kulturpolitik und Entnazifizierung von MusikerInnen in Oberösterreich, in: Regina Thumser und Klaus Petermayr (Hrg.), Klänge der Macht. Nationalsozialistische Musikpolitik in Oberösterreich, Linz 2010, 105-130.

 

 

Carola Sachse

Bücher

Mit Susanne Heim / Mark Walker (Hrsg.), The Kaiser Wilhelm Society under National Socialism, Cambridge University Press 2009, 477 S. (paperback: Cambridge University Press 2011)

(Hrsg.), “Mitteleuropa” und “Südosteuropa” als Planungsraum. Wirtschafts- und kulturpolitische Expertisen im Zeitalter der Weltkriege, Göttingen, Wallstein Verlag, 2010, 430 S.

Mit Atina Grossmann (Hrsg.), Human Rights, Utopias, and Gender in Twentieth-Century Europe, Central European History 44 (2011), H. 1, 198 S.

Publikationsreihe

Diktaturen und ihre Überwindung im 20. und 21. Jahrhundert, hg. v. Carola Sachse und Edgar Wolfrum, Göttingen: Wallstein Verlag 2008 ff.

Aufsätze

(mit Kerstin Hosa), Nationales Gedenken ist voraussetzungsvoll. Das Beispiel der Österreichischen Häftlinge im NS-Konzentrationslager Sachsenhausen, in: Gedenkstättenrundbrief, Nr. 148, H. 4, 2009, S. 21-31.

„Whitewash Culture“: How the Kaiser Wilhelm/Max Planck Society Dealt with the Nazi Past, in: Susanne Heim / Carola Sachse / Mark Walker (Hrsg.), The Kaiser Wilhelm Society under National Socialism, Cambridge University Press 2009, S. 373-399.

Revisited: Primat der Politik – Primat der Ökonomie, in: Norbert Frei / Tim Schanetzky (Hrsg.) Unternehmen im Nationalsozialismus: Zur Historisierung einer Forschungskonjunktur, Göttingen: Wallstein Verlag 2010, S. 48-66.

(mit Mark Walker), Naturwissenschaften, Krieg und Systemverbrechen. Die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im internationalen Vergleich 1933-1945, in: Michael Grüttner / Rüdiger Hachtmann / Konrad H. Jarausch, Jürgen John / Matthias Middell (Hg.), Gebrochene Wissenschaftskulturen. Universität und Politik im 20. Jahrhundert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010, S. 167-182.

Was bedeutet „Entschuldigung“? Die Überlebenden medizinischer NS-Verbrechen und die Max-Planck-Gesellschaft, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 34 (2011), H. 3, S. 224-241 (engl.: "Apology, Responsibility, Memory". Coming to Terms with Nazi Medical Crimes - The Example of the Max Planck Society", in: European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience 261 (2011), H. 2, S. 202-206; frz.: Des excuses pour quoi faire?, in: Lise Haddad / Jean-Marc Dreyfus Hg.), Une médecine de mort, Paris: Vendémiaire 2014, S. 219-236).

Wissenschaft und Geschlecht in der NS-Medizin. Überlegungen zur Verbindung wissenschafts- und geschlechterhistorischer Untersuchungsansätze, in: Insa Eschebach / Astrid Ley (Hrsg.), Geschlecht und Rasse in der NS-Medizin, Berlin: Metropol Verlag 2012, S. 17-27.

 

 

Hans Safrian

Buch  

Eichmann´s Men / Eichmann und seine Gehilfen, aktualisierte englische Fassung: Eichmann's Men. Cambridge – New York: Cambridge University Press 2010. Übersetzt von Ute Stargardt.

 

 

Oliver Schmitt

Buch

mit Armin Heinen  (Hrsg.): Inszenierte Gegenmacht von rechts. Die "Legion Erzengel Michael" in Rumänien 1918-1938 (Südosteuropäische Arbeiten 150) München 2013.

Aufsätze

Wer waren die rumänischen Legionäre? Eine sozialgeschichtliche Fallstudie zu Südostrumänien (1927-1941), in: Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte (im Druck).

Historiography in Post-Independence Kosovo, in: S. Ramet O. Listhaug (Hg.), Civic and Uncivic Values in Kosovo (im Druck).    

«Zum Kampf, Arbeiter» - Arbeiterfrage und Arbeiterschaft in der Legionärsbewegung (1919-1938), in: Heinen/Schmitt (Hg.), Inszenierte Gegenmacht von rechts. Die „Legion Erzengel Michael“ in Rumänien 1918 - 1938, München 2013, S. 277-360.

„Heilige Jugend der Legion“. Das Lied als Mittel und Essenz rechtsextremer politischer Mobilisierung im Rumänien der Zwischenkriegszeit, in: S.M. Newerkla – F.B. Poljakov – O.J Schmitt (Hrsg.), Das politische Lied in Ost- und Südosteuropa. Wien / Berlin 2011, S. 87-112.

„Eine mächtige Bewegung auf den Dörfern“: Mechanismen der politischen Mobilisierung der rumänischen Legionärsbewegung im ländlichen Raum (1933 –1937) – Vorskizze zu einer Sozialgeschichte der „Eisernen Garde“, in: M. Wakounig – W. Mueller – M. Portmann (Hrsg.), Nation, Nationalitäten und Nationalismus im östlichen Europa. Festschrift für Arnold Suppan zum 65. Geburtstag. Wien 2010, S. 389-418.

 

 

Sybille Steinbacher

Bücher

(Hrsg.): Transit US-Zone. Überlebende des Holocaust im Bayern der Nachkriegszeit. Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte Band 13, (Wallstein) Göttingen 2013.

(Hrsg. mit Birthe Kundrus): Kontinuitäten und Diskontinuitäten. Der Nationalsozialismus in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus Band 29, (Wallstein) Göttingen 2013.

(Hrsg.): Holocaust und Völkermorde. Die Reichweite des Vergleichs. Jahrbuch 2012 zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Fritz Bauer Institut, (Campus) Frankfurt am Main / New York 2012.

Aufsätze

Leben und Überleben in Lagern und Ghettos, in: Harald Roth (Hrsg.): Was hat der Holocaust mit mir zu tun? 37 Antworten, (Siedler) München 2014, S. 65-73.

Einleitung, in: Sybille Steinbacher (Hrsg.): Transit US-Zone. Überlebende des Holocaust im Bayern der Nachkriegszeit. Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte Band 13, (Wallstein) Göttingen 2013, S. 7-18.

KZ-Häftling, Historiker, Gesellschaftskritiker. Hermann Langbein zum 100. Geburtstag, in: Einsicht 10. Bulletin des Fritz Bauer Instituts 2013, S. 18.

„Menschen in Auschwitz“ und die Auschwitz-Forschung. Eine Analyse, in: Einsicht 10. Bulletin des Fritz Bauer Instituts 2013. Hermann Langbein zum 100. Geburtstag. S. 19-24.

Die Geschichte des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau 1940-1945, in: Raphael Gross / Werner Renz (Hrsg.), Der Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963-1965). Kommentierte Quellenedition, 2 Bände, (Campus) Frankfurt am Main 2013, S. 17-54.

(Verf. mit Birthe Kundrus) Einleitung, in: Birthe Kundrus / Sybille Steinbacher (Hrsg.): Kontinuitäten und Diskontinuitäten. Der Nationalsozialismus in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus Band 29, (Wallstein) Göttingen 2013, S. 9-29.

Der „documentary path“ in der Zeitgeschichte, in: Norbert Frei / Wulf Kansteiner (Hrsg.), Den Holocaust erzählen. Historiographie zwischen wissenschaftlicher Empirie und narrativer Kreativität, Göttingen 2013, S. 175-181.

Deportiert von Wien nach Minsk, in: Waltraud Barton, IM-MER (Hrsg.), Ermordet in Maly Trostinec. Die österreichischen Opfer der Shoa in Weißrussland, (new academic press) Wien 2012. S. 19-38.

Befriedung der Erinnerung? Forum: Bloodlands – eine Debatte über Massenmorde der stalinistischen Sowjetunion und NS-Deutschlands; weitere Teilnehmer: Dan Michman und Johannes Hürter, in: Journal of Modern European History 10 (2012), Heft 4, S. 434-439.

Einleitung, in: Sybille Steinbacher (Hrsg.), Holocaust und Völkermorde. Die Reichweite des Vergleichs. Jahrbuch 2012 zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Fritz Bauer Institut, (Campus) Frankfurt am Main / New York 2012, S. 7-27.

Zeitzeugenschaft und die Etablierung der Zeitgeschichte in der Bundesrepublik Deutschland, in: Martin Sabrow / Norbert Frei (Hrsg.), Die Geburt des Zeitzeugen nach 1945, (Wallstein) Göttingen 2012, S. 145-156.

Inside the Bloodlands. A Discussion between Timothy Snyder and Sybille Steinbacher, in: IWM Post. Magazine of the Institut für die Wissenschaften vom Menschen / Institute for Human Sciences, Nr. 108, September - December 2011, S. 14-15.

The Concentration and Annihilation Camps of the Nazi Regime, in: Jonathan C. Friedman (Ed.): The Routledge History of the Holocaust, (Routledge) London / New York 2011, S. 181-191.

„Ein absolut reines Gewissen“: Johannes Thümmler, in: Wolfgang Proske (Hrsg.), Täter, Helfer, Trittbrettfahrer. NS-Belastete von der Ostalb, (Klemm & Oelschläger) Münster / Ulm 2010, S. 221-232.

Auschwitz as a Model of „Germanization“ and Annihilation, in: Daniele Menozzi / Andrea Mariuzzo (Hrsg.), A settant' anni dalle leggi razziali. Profili culturali, giuridici e istituzionali dell' antisemitismo, (Carocci) Rom 2010, S. 351-367.                              

Strafverfolgung, Schonung, Reintegration. Vom Nach- und Überleben der Täter von SS und RSHA in den deutschen Nachkriegsgesellschaften, in: Topographie des Terrors. Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt in der Wilhelm- und Prinz-Albrecht-Straße. Eine Dokumentation. Herausgegeben von der Stiftung Topographie des Terrors, Berlin 2010, S. 406-417; in der englischen Ausgabe der Dokumentation unter dem Titel „Prosecuted, Spared, Integrated - SS and Police Perpetrators in Post-War German Societies“, S. 406-417

Ostoberschlesien, in: Jörg Osterloh / Wolf Gruner (Hrsg.), Das „Großdeutsche Reich“ und die Juden. Nationalsozialistische Verfolgung in den angegliederten Gebieten, (Campus) Frankfurt am Main / New York 2010, S. 283-308.

Frauen in der Kriegsgesellschaft, in: Hitler und die Deutschen. Volksgemeinschaft und Verbrechen. Katalog zur Ausstellung des Deutschen Historischen Museums, Berlin 2010, S. 120-124.

Differenz der Geschlechter? Chancen und Schranken für die „Volksgenossinnen“, in: Frank Bajohr / Michael Wildt (Hrsg.), Volksgemeinschaft. Neue Forschungen zur Gesellschaft des Nationalsozialismus, (S. Fischer) Frankfurt am Main 22012 (zuerst 2009), S. 94-104.

Frauen im „Führerstaat“, in: Dietmar Süß / Winfried Süß (Hrsg.), Das „Dritte Reich“. Eine Einführung, (Pantheon) München 22009 (zuerst 2008), S. 103-119, (Sonderausgabe der Landeszentralen für politische Bildung in Bremen, Thüringen und Sachsen-Anhalt 2009. Russische Ausgabe: Tretij Reich. Rascvet i krach imperii, Belgorod 22010, zuerst 2009. Tschechische Ausgabe 2012).

Buchreihe

(Hrsg.) Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte (Wallstein) Göttingen, seit 2012.

 

 

Philipp Ther

Bücher

Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa, Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag, 2014 [englisch, polnisch und tschechisch i.E.].  

Die dunkle Seite der Nationalstaaten. „Ethnische Säuberungen“ im Europa des 20. Jahrhunderts; Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 2011 [seit 2012 auch bei der Bundeszentrale für Politische Bildung in Bonn verlegt, polnisch 2012, englisch 2014].   

Aufsätze   

Caught in Between: Border Regions in Modern Europe, in: Omer Bartov / Eric D. Weitz (Hg.), Shatterzone of Empire. Coexistence and Violence in the German, Habsburg, Russian, and Ottoman Borderlands, Bloomington: Indiana University Press, 2013, 485-502.  

Pre-negotiated Violence: Ethnic Cleansing in the ‘Long’ First World War, in: Jochen Böhler, Wlodzimierz Borodziej und Joachim von Puttkamer (Hg.), Legacies of Violence. Eastern Europe´s First World War, München: Oldenbourg, 2014, 259-284.  

Differenzierung vs. Universalisierung. „Ethnische Säuberungen“ und die Genocide Studies, in: Fritz Bauer Institut, Sybille Steinbacher (Hg.), Holocaust und Völkermorde. Die Reichweite des Vergleichs, Jahrbuch zur Geschichte und Wirkung des Holocaust 16 (2012), S. 169-194.  

 

 

 

Claudia Theune

Bücher

Archäologie an Tatorten des 20. Jahrhunderts. 2. Durchgesehene und erweiterte Auflage (Wissenschaftliche Buchgesellschaft: Darmstadt 2016).

mit Th. Kersting / A. Drieschner / A. Ley / Th. Lutz (Hrsg.), Archäologie und Gedächtnis. NS-Lagerstandorte: Erforschen – Bewahren – Vermitteln. Interdisziplinäre Konferenz im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg an der Havel 17. bis 19. September 2015. Denkmalpflege in Berlin und Brandenburg, Arbeitsheft 4/2016. (Imhof-Verlag, Petersberg 2016)

mit T. Walzer (Hrsg.), Jüdische Friedhöfe. Kultstätte, Erinnerungsort, Denkmal (Böhlau: Wien 2011).

Aufsätze

Ein Schuh aus dem Konzentrationslager Mauthausen. In: Sonius. Archäologische Botschaften aus Oberösterreich 17, 2015, 9-10.

Wiederentdeckt – Archäologische Untersuchungen im Außenlager Loibl Nord. In:  KZ Gedenkstätte Mauthausen. Mauthausen Memorial 2012. Forschung, Dokumentation, Information (Wien 2013) 154-158.

Identity Establishing Heritage Sites? Memory, Remembrance and Commemoration at Monuments and Memorials. In: R. O’Ríagáin / C. N. Popa, Archaeology and the (de)construction of National and Supra-National Polities. Archaeological Review from Cambridge Vol. 27.2 November 2012, 161-177. Peer reviewed

(Un)sichtbarkeiten. Aufgedeckte Spuren und Relikte. Archäologie im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen. In: Daniela Allmeier / Inge Manka / Peter Mörtenböck / Rudolf Scheuvens (Hg.), Erinnerungsorte in Bewegung. Zur Neugestaltung des Gedenkens an Orten nationalsozialistischer Verbrechen (Transcript Verlag, Bielefeld 2016) 199-218. Peer reviewed.

Archaeology and remembrance: the Contemporary Archaeology of Concentration camps, Prisoner-of-war-camps and Battlefields: In: N. Mehler (ed.), Historical Archaeology in Central Europe. Society of Historical Archaeology Special Publications (Springer Verlag, Rockville 2013) 241-260 Peer reviewed.


Schrift:

Forschungsschwerpunkt "Diktaturen, Gewalt, Genozide"
der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

c/o Mag.a Sara Vorwalder
Institut für Zeitgeschichte
Universität Wien
Altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1.13
A-1090 Wien

T: 0043 1 4277 41223
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0