Logo der Universität Wien
Promotionsprojekte im Forschungsschwerpunkt "Diktaturen, Gewalt, Genozide"

(wird laufend ergänzt)

Vida Bakondy (Institut für Zeitgeschichte)
Visuelle Strategien der Erinnerung an Flucht und Holocaust. Die Hinterlassenschaft der Wiener Hakoah Schwimmerin Fritzi Löwy (1910-1994)
Betreuung: Johanna Gehmacher

Jan David Braun (Institut für Zeitgeschichte)
Die Verräumlichung der Sprache. Mundarten zwischen Visualisierung, Repräsentation und Expansion in der Dialektologie des Deutschen von 1918 bis 1955
Betreuung: Carola Sachse

Rosemarie Burgstaller (Institut für Zeitgeschichte)
NS-Feindbild-Ausstellungen 1933 - 1945.
Betreuung: Bertrand Perz

Markus Brosch (Institut für Zeitgeschichte)
Das "Sammellager" in der Sperlgasse
Betreuung: Hans Safrian

Eva Brücker (Institut für Zeitgeschichte)
Handeln im Angesicht der Verfolgung. Anpassen, Aushalten, Durchkommen, Weitermachen, Standhalten und Widerstehen im NS-dominierten Europa 1933-1945
Betreuung: Gerhard Botz

Blerim Canaj (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Die Universität Prishtina als Brennpunkt ethnonationaler Konflikte 1981-1999
Betreuung: Oliver Schmitt

Egin Ceka (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Die atheistische Religionspolitik im kommunistischen Albanien
Betreuung: Oliver Schmitt

Veronika Duma (Instiut für Geschichte)
Rosa Jochmann - Eine biographische (Re-)Konstruktion aus geschlechtergeschichtlichen Perspektive
Betreuung: Gabriella Hauch

Linda Erker (Institut für Zeitgeschichte)
Universitäten im Vergleich: Eliten in Wien und Madrid zur Zeit des Faschismus.
Betreuung: Sybille Steinbacher

Nicole Floiger (Institut für Zeitgeschichte)
Österreicher auf der Anklagebank. Die Berichterstattung über die Nürnberger-Prozesse in der Nachkriegszeit
Betreuung: Hans Safrian

Astrid Frauendienst (Institut für Zeitgeschichte)
Lebensbilder jüdischer Frauen in Linz von 1882-1939: Anna und Edith Wilensky - Eine biographische Annäherung an eine Linzer KünstlerInnenfamilie
Betreuung: Johanna Gehmacher

Magdalena Frühmann (Institut für Zeitgeschichte)
Medizin im KZ Mauthausen
Betreuung: Bertrand Perz

Katja Geiger (Institut für Zeitgeschichte)
Das Wissen der gerichtlichen Medizin. Erkenntnisinteresse zwischen Naturwissenschaft, Recht und Gesellschaft, dargestellt an der Behandlung des Kindsmords im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts in Wien
Betreuung: Carola Sachse

Leo Gürtler (Institut für Zeitgeschichte)
Franz Stangl – eine biographische Studie
Betreuung: Bertrand Perz

Elisabeth Haid (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Galizien im Blickfeld zweier Imperien. Eine diskursanalytische Untersuchung österreichischer und russischer Zeitungen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs
Betreuung: Kerstin S. Jobst

Georg Hinterleitner (Institut für Geschichte)
Die Reformen des Rittertums
Betreuung: Philippe Buc

Ulrich Hofmeister (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Die Bürde des weißen Zaren. Russische Vorstellungen einer imperialen Zivilisierungsmission in Zentralasien
Betreuung: Kerstin S. Jobst

Alena Hoger (Institut für Zeitgeschichte)
Die "neue Frau"? Repräsentationen von Weiblichkeit in zwei faschistischen Systemen - Österreich und Italien
Betreuung: Johanna Gehmacher

Manuela Hauptmann (Institut für Geschichte)
Unterhaltsbeiträge für Soldatenfamilien der Habsburgermonarchie im Ersten Weltkrieg
Betreuung: Christa Hämmerle
2016 abgeschlossen

Ian Innerhofer (Institut für Zeitgeschichte)
Der internationale Diskurs über die agrarische Übervölkerung Südosteuropas vor und während des Zweiten Weltkriegs
Betreuung:Carola Sachse

Merethe Jensen (Institut für Zeitgeschichte)
Die Kindertransporte zur Rettung jüdischer Kinder aus Österreich nach Skandinavien 1938-1940
Betreuung: Hans Safrian

Johannes Kramer (Institut für Zeitgeschichte)
Die Südtiroler "Brandenburger" – eine Elitetruppe der Wehrmacht in Kriegs- und Nachkriegszeit
Betreuung: Sybille Steinbacher

Manuela Leibetseder (Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie)
Topography, Function & Use: An Archaeological Study of the Former Concentration Camp Mauthausen and its Satellite Camps
Betreuung: Claudia Theune-Vogt

Sabine Loitfellner (Institut für Zeitgeschichte)
Österreichische Auschwitzprozesse
Betreuung: Bertrand Perz

Alexander Marx (Institut für Geschichte)
Die Idee des Heiligen Landes. Zwischen Zisterziensern, Bibelexegese und Gewalt
Betreuung: Philippe Buc

Thomas Mayer (Institut für Zeitgeschichte)
Das Rassenbiologische Institut an der Universität Wien 1938-1945
Betreuung:Carola Sachse

Andreea Petruescu (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Die Stilisten als bäuerliche Massenbewegung im Rumänien der Zwischenkriegszeit
Betreuung: Oliver Schmitt

Alexander Prenninger (Institut für Zeitgeschichte)
Evakuierungstransporte und Todesmärsche in das Konzentrationslager Mauthausen
Betreuung: Gerhard Botz

Christian Rabl (Institut für Zeitgeschichte)
Nachkriegsprozesse zum KZ Mauthausen
Betreuung: Bertrand Perz

Ines Rebhan-Glück (Institut für Geschichte)
Gefühle und Krieg - Gefühle im Krieg. Paarkorrespondenzen aus dem Ersten Weltkrieg unter emotionsgeschichtlicher Perspektive
Betreuung: Christa Hämmerle

Lucinda Schmatz-Rieger (Institut für Zeitgeschichte)
Der Zweite Weltkrieg im Spiegel der Feldpostbriefe des Oberfeldwebels Otto Rieger
Betreuung: Johanna Gehmacher

Peter Stadlbauer (Institut für Zeitgeschichte)
Eichmanns Chef - Erich Erlinger. Exzellente SS-Karriere ohne strafrechtliche Sühne
Betreuung: Gerhard Botz

Michaela Sehorz (Institut für Geschichte)
Feld- und Etappenbordelle der k. u. k. Armee - Österreich-Ungarn (Arbeitstitel)
Betreuung: Christa Hämmerle

Irida Vorpsi (Institut für Osteuropäische Geschichte)
Die Genderpolitik im kommunistischen Albanien
Betreuung: Oliver Schmitt

Marion Wittfeld (Germanistik/Institut für Zeitgeschichte)
"Mit der deutschen Frau und Mutter steht und fällt die innere Front!". Die Presseanweisungen des Propagandaministeriums (für Zeitschriften) im Zweiten Weltkrieg und ihre Umsetzung am Beispiel der Frauenzeitschrift "Mode und "Heim"
Co-Betreuung: Johanna Gehmacher


Schrift:

Forschungsschwerpunkt "Diktaturen, Gewalt, Genozide"
der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

c/o Mag.a Sara Vorwalder
Institut für Zeitgeschichte
Universität Wien
Altes AKH
Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1.13
A-1090 Wien

T: 0043 1 4277 41223
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0